top of page

Das Leben kann so anders werden....

Wir leben in den Alltag hinein, täglich das selbe! Täglich diese Routine, diese Hektik, kaum Zeit für irgendwas, alles läuft nur so davon... Genießen wir es ? Achten wir auf die wichtigen Dinge im Leben? Nein oder ? Und warum?! Weil wir es als selbstverständlich sehen, dass alles so ist und bleibt wie es ist.


Genau heute vor einem Monat, hat sich unser Leben verändert. Ich wurde wachgerüttelt von diesem Trott, vom Alltag... Denn meine Lilly hat die Welt verlassen, meine geliebte Katze, meine Seelenverwandte musste über die Regenbogenbrücke gehen. Sie war 9 Jahre lang unser Begleiter, immer für uns da, achtete auf Marcel und mich. Ich dachte wir hätten mehr Zeit, doch dann wurde sie so schnell krank und es konnte ihr nicht mehr geholfen werden. Innerhalb von einer Woche ging es so rapide bergab, dass sie nachts bei uns zu Hause einfach aufhörte zu atmen.


In diesem Moment stand die Zeit still und die Welt hatte aufgehört sich zu drehen. Ich saß da, hatte sie im Arm und habe mir plötzlich sooo viele Vorwürfe gemacht. Habe ich mich genug um sie gekümmert, hatte sie ein schönes Leben, wusste sie wie sehr wir sie lieben, wie wichtig sie mir war und wie sehr sie mir fehlt!?


Coco und Lilly liefen auf Grund diesen alltäglichen Trott einfach mit sie waren da, wir fütterten sie, kümmerten sich um sie - doch war oder ist das genug?


Das Leben kann sich mit einem Schlag verändern, nicht immer zum Positiven, auch traurige Momente... Mein Mann erklärte mir in letzter Zeit ich sei wie mein Vater, nur meine Selbstständigkeit im Kopf, ich höre nicht zu, bin nicht da und lebe aktuell nicht. Ich lebte für den Job, meinen Beruf - aber nicht für mich oder für meine Familie. Durch Lilly wurde mir klar, dass sich etwas ändern musste, denn so konnte es nicht weiter gehen! Deshalb nehme ich mir Zeit für mich und für unsere Familie. Für Coco die sich manchmal sehr wie Lilly verhält...


Wir vergessen oft uns selbst. Leben so dahin, bis wir merken, dass es anders geht - aber dann ist es oftmals zu spät! Deshalb versuche ich das Leben nicht als selbstverständlich zu sehen, die Menschen und Familie die da sind nicht als selbstverständlich zu betrachten, denn auch sie sind irgendwann nicht mehr da! Ich möchte dankbar sein für jeden Moment den ich mit einen Eltern verbringen kann, jeden Moment aufsaugen indem Marcel noch ein Kind ist und mich braucht.


Ich bin mir sicher, dass es vielen so geht wie mir, und mir ist Bewusst wie schwer es ist, dass man da raus kommt - aber bitte versucht es ! Bitte werdet euch bewusst, dass sich mit einem Schlag alles ändern kann - genießt das Leben so gut es geht. Verbringt eure Zeit mit Menschen die euch gut gut, nehmt euch Zeit für Dinge die euch Spaß machen, oder für euch selbst! Denn ihr seid es euch Wert!


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was sich so tut.... ?!

Normalerweise bin ich jemand der regelmäßig und gern so ein bisschen niederschreibt was sich so tut und was los ist. Doch ich hab es einfach nicht geschafft... Sooo oft habe ich mir vorgenommen mal wi

Fazit der letzten Monate

Ich habe gerade gesehen, dass mein letzter Blog schon ein Weilchen her ist... eigentlich untypisch für mich, denn ich liebe es meine Gedanken schriftlich los zu werden. Doch ganz ehrlich irgendwie hab

... die neue Homepage

Tja warum macht man das? Warum erstellt man eine neue Homepage? Wieso tut man sich die Arbeit an und stellt zwischen 70 und 80 Produkte nochmal online? Ganz einfach - weil es notwendig ist! Sind wir u

Comments


bottom of page